Impressum/Datenschutz

Über Uns


  Norbert Heckner

Helmut Knesewitsch

 

Norbert Heckner


Helmut Knesewitsch
ist geborener Münchner, hat aber zuletzt viele Jahre „weit weg“ im Saarland verbracht.
Dort hat er in einer Irish-Folk-Band gespielt und einen Shanty-Chor begleitet.
Aktuell tritt er auch als Soloakkordeonist mit französischer Musettemusik auf.
Nach München zurückgekehrt, betrachtet er das Programm mit Münchner Volkssängerliedern als sinnvolle Wiedereingliederungsmaßnahme und außerdem machts ihm narrisch Spaß.

Norbert Heckner ist auch Münchner. Er ist Schauspieler und Kabarettist.
Er arbeitete für Theater (Münchner Volkstheater, Komödie im Bayerischen Hof, Düsseldorfer Schauspielhaus u.v.m.), Kino („Der Untergang“, „Sophie Scholl“) und TV (u.a. als Gerichtsmediziner „Dr. Sprung“ im „Bullen von Tölz“).
Beim Starkbieranstich auf dem Nockherberg war er viele Jahre lang der „Minister Erwin Huber“.
Er erinnert sich gerne, wie er als Kind im Schlafanzug auf dem Diwan saß und „Der Huber, der Meier und i“ oder „Ein Wagen von der Linie 8“ im Radio hörte.
Weil diese Lieder heute kaum noch gespielt werden, singt er sie nun selber!